Bewerbungscoaching

Schule aus – und was dann?
Erweitertes Bewerbungscoaching für Jugendliche im „Café Karton“

In Kooperation mit der Beratung- und Clearingstelle „Jugendberufshilfe“ der Kreishandwerkerschaft Borken bietet das „Café Karton“ zweimal jährlich (nach den Halbjahreszeugnissen  und vor den Sommerferien) ein erweitertes Bewerbungstraining an.
An jeweils drei Tagen steht ein Mitarbeiter der Beratungs- und Clearingsstelle als Ansprechpartner im „Café Karton“ für alle Fragen rund um das Thema „Bewerbung“ zur Verfügung.  Schülerinnen und Schüler, die nach Beendigung der schulischen Laufbahn noch keinen Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz gefunden haben, können sich hier individuell im Einzelgespräch informieren und beraten lassen. Nicht nur Jugendliche mit problematischen  Bildungsverläufen sind von dieser Situation betroffen.

Auch gute Schulabschlüsse und eine ansprechende Papierform führen nicht zwangsläufig zu einem reibungslosen Übergang in Ausbildung und Beruf.
Unser Angebot soll alle Jugendlichen bei diesem Prozess individuell unterstützen und ist deshalb breit angelegt.

So richten wir uns einerseits an Jugendliche, die auf Grund ihrer Bildungsvergangenheit Unterstützung beim Bewerbungs-prozess brauchen. Auf der anderen Seite richtet sich das erweiterte Bewerbungstraining auch an diejenigen, die ihre Unterlagen gern noch einmal überprüfen, die Situation des Vorstellungsgesprächs durchspielen oder Tipps für die Suche nach entsprechenden Ausbildungsplätzen erhalten möchten.

Gegebenenfalls soll überlegt werden, was geschehen kann, wenn alle Bemühungen nicht zum Erfolg führen. Gerade bei jungen Menschen mit schwierigen Bildungsverläufen gilt es, Alternativen zum Einstieg in Ausbildung oder Arbeit aufzuzeigen, die in Anspruch genommen werden können.

Bestandteile des erweiterten Bewerbungstrainings sind Elemente wie

  • Techniken der Stellensuche
  • Informationen zu Arbeitgebern
  • Überlegungen zum Bewerbungsschreiben
  • Inhalte des Lebenslaufes
  • Testsituationen
  • Vorbereitung des Vorstellungsgesprächs
  • Simulation einer Vorstellungssituation

Falls Unterlagen wie z. B. Lebenslauf, Zeugnisse etc. vorhanden sind, sollen diese bitte mitgebracht werden.

Eine Terminabsprache ist nicht unbedingt erforderlich, aber erwünscht.

Kulturrucksack Projekte

Das „Café Karton“ führt in regelmäßigen Abständen Projekte in Kooperation mit dem Kulturrucksack NRW durch. Ziel des Kulturrucksacks ist es, Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 -14 Jahren einen kostenlosen oder deutlich kostenreduzierten Zugang zu kultureller Bildung zu ermöglichen.
Während der Projekte lernen die Teilnehmenden Bereiche aus Kultur, Kunst, Musik und Medien auf eine spannende und altersgemäße Weise kennen.

 


Aktuelle Kulturrucksack Angebote in Bocholt:
https://www.kulturrucksack.nrw.de/kulturplaner/?kommune=638
Website Kulturrucksack: https://www.kulturrucksack.nrw.de/

Vorstellungsgesprächstraining

„Wenn ich mich dann mal vorstellen darf“
Sicher und fit im Vorstellungsgespräch – Workshops für Jugendliche im „Café Karton“

Die Bewerbungen sind geschrieben, die Einladung zum Vorstellungsgespräch kommt hoffentlich bald – oder ist schon da! Nun gilt es, den positiven Eindruck der schriftlichen Bewerbung durch eine gelungene Vorstellung der eigenen Person zu bestätigen. 

Der Übergang von Schule zu Beruf, also die berufsorientierte Jugendarbeit gehört zu den Schwerpunkten der pädagogischen Arbeit im „Café Karton“. Der Workshop richtet sich an Mädchen und in einem zweiten Workshop an Jungen, die sich intensiv auf eine Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch für den Ausbildungs- und Berufsstart vorbereiten möchten. Anette Klei (Dipl. Päd., Leiterin des „Café Karton“) und Edith Brefeld (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gronau) wird mit den Teilnehmern das passende Outfit, ein positives Auftreten, mögliche Gesprächsinhalte sowie erlaubte und unerlaubte Fragen besprechen, um so die Erfolgschancen zu vergrößern und eventuellen Unsicherheiten vorzubeugen.

Wann: Jedes Jahr nach den Herbstferien, die beiden Termine werden bekannt gegeben

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Projekt Anti-Cybermobbing

Das Anti-Cybermobbing-Projekt ist gerade neu gestartet und findet in Kooperation mit der KSJ Münster statt. Das Projekt ist 1-tägig und richtet sich an alle weiterführenden Schulen und Klassenstufen in Bocholt. Es wird von 1-2 Studenten aus Münster von der KSJ und von unserer Mitarbeiterin Saskia Hungerhoff durchgeführt. Die Veranstaltung sensibilisiert die Schülerinnen und Schüler für das Thema Cyber-Mobbing und zeigt Interventions- sowie Präventionsmöglichkeiten auf. Durchgeführt wurde es bereits am Berufskolleg Bocholt-West, an der Albert-Schweitzer-Realschule und am St. Josef Gymnasium.

Freizeit- und Kreativangebote

Jeden Dienstag von 16.00 bis 18.00 Uhr bieten wir zusätzlich zum Offenen Treff mit all seinen Möglichkeiten weitere Freizeit- und Kreativangebote an.

Hierbei berücksichtigen wir die Ideen, Interessen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen.

Auf dem Programm steht beispielsweise bowlen, backen, basteln, schwimmen, Ausflüge u.v.a.

Für einen kleinen Teilnahmebeitrag in Höhe von 2,00 € kann jeder ab 10 Jahren mitmachen. Eine Anmeldung zu den jeweiligen Angeboten ist erforderlich. Das jeweilige Programm wird auf der Homepage, auf Facebook und in der Presse veröffentlicht, sowie als Flyer in den weiterführenden Schulen verteilt.

Weitere Beiträge ...

Kontakt & Adresse

  • 0 28 71 - 48 75 86
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Montag-Mittwoch 12.30 - 18.30 Uhr
Donnerstag

13.00 - 18.00 Uhr
18.00 - 19.30 Uhr Sport AG in der Halle des St. Georg-Gymnasium

Freitag 12.30 - 20.00 Uhr
jeden 1. Samstag im Monat: 14.00 - 18.00 Uhr